Copyright: Georg Neulen

Freitag, 28. Januar 2022

19.30 Uhr, Gymnasium Marianum, Hinter der Mauer Süd

 

Bartholdy Quintett

Anke Dill, Ulf Schneider (Violine)
Barbara Westphal, Volker Jacobsen (Viola)
Gustav Rivinius (Violoncello)

 

Im Mendelssohnjahr 2009 taten sich fünf herausragende Instrumentalist:innen zum Bartholdy Quintett zusammen. Eine ungewöhnliche Entscheidung, wird doch die Literatur für fünf Streicher üblicherweise von festen Streichquartetten mit entsprechenden Gästen aufgeführt. Doch der Werkkatalog für Quintette ist nicht nur umfangreich, sondern auch außergewöhnlich hochkarätig – und voller Perlen, die nur selten im Konzert erklingen, und ebenso selten auf Tonträgern zu finden sind. Drei dieser Perlen stehen auch in Warburg auf dem Programm, darunter auch Anton Bruckners großes Quintett in F-Dur mit seiner geradezu symphonischen Klangfülle.

 

Programm

Alexander Zemlinsky: Zwei Sätze in d-Moll

Brett Dean: Epitaphs

Anton Bruckner: Streichquintett F-Dur

Zur Startseite